Die Entstehung unserer Mund-Nasen-Maske "POINT"

Wenn man ein gutes Produkt entwickeln will, braucht man erstmal Zeit. Manche Produkte brauchen 2 Jahre, manche länger. Als ich in der Bekleidungsbranche gearbeitet habe, dauerte es 1 Jahr, angefangen bei der Stoffweberei über das Foto mit Model, bis die Klamotte fertig im Laden hing. Während meiner Zeit am Theater hatten wir je nach Umfang des Stückes ein halbes Jahr oder auch nur 4 Wochen bis zur Premiere. Dann musste alles perfekt sein und funktionieren.
Dieses Mal ist es anders. Bei Corona kam die Premiere vor dem Produkt.

 

OK. Jetzt nur nicht in blinden Aktionismus verfallen.

Nachdenken. Prioritäten setzen. Anfangen.

Der Gesamtverband Textil und Mode gibt und wertvolle Hinweise, worauf es ankommt.

https://textil-mode.de/de/newsroom/blog/leitfaden-mund-nasen-masken/

Es kommt vor Allem darauf an, andere nicht anzustecken durch Tröpfchenverbreitung und sich selbst zu schützen, indem man die Vieren nicht an die Schleimhäute befördert.

Dazu eignet sich synthetisches Material, da es die Feuchtigkeit nicht bindet, sondern ableitet. Der Effekt: schnelle Trocknung.

Wir haben alle Reste aufgekauft, die wir bekommen konnten. Der Stoff heisst Trevira Bioactive, hemmt Bakterien bei der Vermehrung, wurde auf gute Hautverträglichkeit getestet und ist 60°C waschbar. Wunderbar!

In Apfelgrün. Naja...

Zwei Lagen sind besser als eine, deshalb haben für die äußere Schicht unseren Akustikstoff verwendet, der ist nämlich zusätzlich hydrophob ausgerüstet und für Bekleidung zugelassen.

Da MNM-Masken recht schnell durchfeuchten, erscheint es sinnvoll, wenn sie nicht direkt im Mund-Nasen-Bereich anliegen. Deshalb haben wir ein Plastikband eingearbeitet, wodurch wir eine physische Barriere erhalten.

So ist der Übertragungsweg über eine durchfeuchtete Maske unterbrochen und man kann die Maske länger tragen.

Bei der Befestigung gibt es unterschiedliche Meinungen....wir haben Bänder und Gummis angebracht, so kann jeder das benutzen, was sinnvoll erscheint. Gummis und Bänder haben wir extra lang gemacht, da Abschneiden einfacher ist als Verlängern.

P.S. Wir denken, die Masken sind auch ganz stylisch geworden.

Im nächsten Masken-Blog erfahrt Ihr mehr über unser SET "LINE".

Bis dahin..bleibt gesund!

 

 

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.